Berufsorientierung für Dummies

Im Grunde ist das ein Witz. Wusstest Du, dass die meisten beruflichen Laufbahnen auf purem Zufall beruhen? Das fängt schon mit dem Berufspraktikum in der 9. Klasse der allgemeinebildenden Schulen an. Es ist ja nicht so, dass die Schüler im Alter von rund 15 Jahren eine klare Vorstellung von einem Beruf und Praktikum haben. Vielmehr starten die Schüler dort, wo Mama, Papa oder sonstige Verwandte und Bekannte jemanden kennen oder sie gehen dahin wo die Freundin auch hingeht, oder sie wählen aus einer vorgegebenen Liste etwas aus, was ihnen nicht gänzlich fremd ist. In den seltensten Fällen stimmt das wirklich mit den eigenen Interessen überein.

Jetzt könnte man sagen, immerhin lernen die Schüler auf diese Weise frühzeitig „den Ernst des Lebens“ kennen und schnuppern hinein in die „harte Arbeitswelt“. Diese erscheint allerdings umso härter, je weniger das Arbeitsfeld sich mit den eigenen Stärken und Interessen deckt. Und in der Folge wird ein solch unpassendes Praktikum eher zu mehr Verunsicherung und allgemeiner Demotivation führen, keinesfalls aber zu Freude und besserer Orientierung.

Gut. Ist ja nur ein Praktikum und noch genug Zeit trotzdem einiges wieder wett zu machen. Ein Jahr später folgt nun die Berufswahl oder wer den Weg zum Abitur geht, steht nach ein paar weiteren Jahren vor der Studienwahl. Immerhin gibt es an dieser Stelle wesentlich mehr Information und Beratung. Jetzt allerdings steht zum einen eine solche Masse an Möglichkeiten zur Verfügung, dass es kaum mehr zu überblicken ist. Und den meisten Schülern fehlen einfach die Kriterien nach denen sie einen Beruf oder Studium auswählen könnten. Und zum anderen bleiben die Beratungen oftmals auf einer sachlichen Ebene stehen. Ob ein Beruf oder Studium passt, wird an Wissen und Fertigkeiten gemessen statt an Präferenzen, Stärken und sozialen Aspekten.

Dass an diese Stelle eine ganze Menge falsch läuft, belegt die stetig wachsende Anzahl an Ausbildungs- und Studienabrechern, Quereinsteigern und Burnout-Kandidaten. Scheinbar finden sich viel zu viele Menschen in Arbeitssituationen wieder, die für sie in hohem Maße unpassend sind.

Die Entscheidung für eine Ausbildung oder ein Studium bestimmt anschließend den größten Teil unseres Lebens. Nicht nur was wir täglich über viele Stunden tun und in welchen Umgebungen wir uns aufhalten, sondern auch welche anderen Menschen wir kennenlernen und wie wir uns weiter entwickeln. Die berufliche Entscheidung ist eine der größten, wenn nicht die Größte in unserem Leben. Natürlich können wir nach einer Fehlentscheidung unseren Weg auch wieder ändern, aber das ist weder einfach noch effizient im Hinblick auf die eigenen Ziele im Leben. Abbrechen und neu beginnen kostet Zeit und Geld. Und oft können wir uns in unpassenden Situationen durchaus lange durchschlagen, bevor es nicht mehr geht und ein Abbruch unausweichlich wird. Da können viele Jahre des Unmutes zusammenkommen. Und wenn es ganz dumm läuft, dann wird es gar nicht schlimm genug, um abzubrechen und in der Folge leben wir in einer dauerhaften Mittelmäßigkeit und Unzufriedenheit.

Dabei spricht nichts aber auch gar nichts dagegen, dass Du von Anfang an Deinen Traumberuf findest. Aber dann darf Dein Kriterium nicht Mama und Papa oder die beste Freundin sein, sondern Du selbst. Du bist Dein Maßstab. Beschäftige Dich vor der Berufs- oder Studienwahl mit diesen Fragen: Wer bist Du? Wohin willst Du und warum? Was sind Deine Stärken? Was sind Deine Schwächen? Und wenn Du etwas sehr gut kannst, ist das auch das was Dir wirklich Spaß macht? Was bist Du für ein Typ? Was brauchst Du unbedingt, um glücklich zu sein? Was ist Dir wirklich, wirklich wichtig?

Im Coaching stehst Du mit Deinen Wünschen und Deinem ganz individuellen Potenzial im Mittelpunkt. Und wir differenzieren gemeinsam ganz genau, was zu Dir passt und was Dich tief im Innern wirklich begeistert. Daraus entsteht eine hohe Motivation und eine große Lust, das berufliche Leben genau nach Deinen Vorstellungen zu gestalten. Weniger ist nicht akzeptabel.

Richtig entscheiden

Richtig entscheiden

Unser ganzes Leben besteht aus kleinen und großen Entscheidungen. In jedem Augenblick wählen wir aus einer Vielzahl...

»
Erfolgreich trotz Schule

Erfolgreich trotz Schule

Es ist ja nicht so, dass gerade die Schule uns zum Erfolg führt. Wenn wir uns die Herausforderungen unserer Zeit...

»
Erfinde Dich selbst

Erfinde Dich selbst

Eine starke Persönlichkeit zu haben, ist kein Zufall. Wie möchtest Du sein? Selbstbewusst, frei, kommunikativ,...

»